Bei unerwünschten Haustauben kommt der Schädlingsbekämpfer, nicht der Wildhüter

Der Kot verwilderter Haustauben sorgt an Hausfassaden für Schäden und gefährdet die Gesundheit von Menschen und Nutztieren. Die erste Massnahme ist meist die Vertreibung der Tauben, erst dann kommt der Wildhüter. Rufen Sie Anticimex an bei Taubenbefall.

Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns!

043-588 21 42 (tel:+41435882142)Kontakt (https://www.anticimex.com/de-ch/standortsuche/)

Lesen Sie hier den Artikel mit Manuel Wegmann, Geschäftsführer Anticimex Schweiz über die unerwünschten Haustauben in der Zürcher Oberlander: Bei unerwünschten Haustauben kommt der Schädlingsbekämpfer, nicht der Hauswart, 24. Mai 2018. (https://www.anticimex.com/globalassets/schweiz-defrit-ch/de/newsroom/artikel/2018_pr-zurcher-oberlander_regio-seite-11_vogelabwehr.pdf)

Wählen Sie ein Land